News

  • Migrationsberatung wird gestärkt

    04.10.2022 | von Gabriela Heinrich

    Aus einer drohenden Kürzung für die Migrationsberatung für Erwachsene wird jetzt eine Erhöhung. Wie die Nürnberger …

  • Gabriela Heinrich zum gesetzlichen Mindestlohn

    04.10.2022 | von Gabriela Heinrich

    Anlässlich der Erhöhung des gesetzlichen Mindestlohnes auf 12 Euro am 1. Oktober erklärt die Nürnberger SPD-Bundestagsabgeordnete Gabriela …

  • Initiativen zum Verkehr in Feucht

    03.10.2022

    Die Verkehrsituation in Feucht sollte verbessert werden, des halb hat die SPD-Fraktion mehrere Anträge am die Verwaltung der Markt Feucht …

  • Russische Annexionen nicht akzeptabel!

    30.09.2022 | von Gabriela Heinrich

    In einem Statement für die SPD-Bundestagsfraktion erkläre ich, was ich von den völkerrechtswidrigen Scheinreferenden in vier ukrainischen …

  • Klare Perspektive für den Mali-Einsatz

    29.09.2022 | von Gabriela Heinrich

    In einem Gastbeitrag für die Frankfurter Rundschau denke ich über den Mali-Einsatz der Bundeswehr nach. Es geht darum, wie wir uns weiter …

  • Millionenförderung für Nürnberg

    29.09.2022 | von Gabriela Heinrich

    Die Stadt Nürnberg erhält 20 Millionen Euro aus dem Bundesprogramm KulturInvest. Gefördert werden damit Ermöglichungsräume für Kunst und …

  • Nürnberger Projekte beim Engagementpreis 2022 unterstützen!

    15.09.2022 | von Gabriela Heinrich

    Zahlreiche Initiativen und Projekte aus Nürnberg und Schwabach sind für den Deutschen Engagementpreis nominiert. Dies teilt die Nürnberger …

  • Gabriela Heinrich zum Bürgergeld

    14.09.2022 | von Gabriela Heinrich

    Zum Kabinettsbeschluss für das neue Bürgergeld erklärt die Nürnberger SPD-Bundestagsabgeordnete Gabriela Heinrich: …

  • AG 60 plus: Vorstellung von Aynur Kir

    14.09.2022

    Liebe Mitglieder und Freunde der AG 60 plus der Feuchter SPD, wir wollen uns am Dienstag, 20. September 2022, 14:30 Uhr in der Neue, …

  • KfW-Förderung kommt in Nürnberg an

    24.08.2022 | von Gabriela Heinrich

    Viele Nürnbergerinnen und Nürnberger profitierten im ersten Halbjahr 2022 von den verschiedenen Förderungen durch die staatliche …